(copy 1)

ENABLING MEDIA INNOVATION


Pressemitteilung vom 28.02.2017

freenet TV connect steht in den Startlöchern

MEDIA BROADCAST launcht internetbasiertes TV-Angebot:

  • Noch mehr Programmvielfalt beim Antennenfernsehen ab 29. März 2017
  • Zusätzliche TV- und Radiosender, Apps, Mediatheken sowie On-Demand-Dienste via Internet TV
  • Erster freenet TV connect Receiver von Samsung jetzt verfügbar

 

Köln, 28. Februar 2017 – Mehr Auswahl und einfaches Handling: Zusätzlich zu seinem Full HD Programmangebot via DVB-T2 HD startet Plattformbetreiber MEDIA BROADCAST pünktlich zum 29. März 2017 auch sein neues internetbasiertes TV-Angebot. Der Dienst mit dem Namen freenet TV connect bietet einfachen und kostenfreien Zugang zu rund 20 zusätzlichen TV-Programmen in der Kanalliste sowie diversen Radiosendern, Apps, Mediatheken und On-Demand-Angeboten. Um auf freenet TV connect zugreifen zu können, ist keine Anmeldung erforderlich. Zuschauer benötigen lediglich einen Internetanschluss mit mindestens 3 Mbit pro Sekunde sowie einen freenet TV connect-fähigen Receiver, der am gleichnamigen Logo erkennbar ist. Rechtzeitig zum Start bringt Samsung als erster Anbieter einen entsprechenden Receiver – die Media Box Lite freenet TV –  auf den Markt, der den neuen Standard DVB-T2 HD mit dem umfangreichen Angebot von freenet TV connect verknüpft. Ab sofort ist das Gerät im Handel oder auf www.freenet.tv verfügbar. 

Aus 40 wird 60: freenet TV connect ergänzt das Programmbouquet des neuen Antennenfernsehens um bis zu 20 attraktive Fernsehsender, die direkt über die Kanalliste abrufbar sind. Darüber hinaus können Zuschauer auf mehr als 600 Radiostationen über das integrierte Radioplayer-Angebot sowie diverse Apps und Mediatheken zugreifen. Zum Start von freenet TV connect gehören unter anderem die Doku-Sender Spiegel TV und InSight, die Nachrichtenprogramme CNN, France 24 und Euronews, zahlreiche Lokal- und Regionalsender sowie Apps und Mediatheken, beispielsweise von ARD, ZDF, WDR und ARTE, zum Portfolio, das kontinuierlich erweitert wird.

Stets den Überblick haben die Zuschauer dank des elektronischen Programmmagazins und der übersichtlichen Sortierung der Angebote nach den Themen News und Dokumentation, Sport, Kids und Unterhaltung. Außerdem kann jeder Nutzer über die Favoritenfunktion einen personalisierten Startbildschirm konfigurieren, um schnell und unkompliziert seine Lieblingsangebote starten zu können.

freenet TV connect funktioniert ohne Anmeldung. Zuschauer müssen lediglich den Receiver mit dem Internet verbinden und den Sendersuchlauf starten. Mit welchen Receivern das Zusatzangebot empfangbar ist, erkennen Verbraucher am freenet TV connect-Logo. Aktuell entspricht die Media Box Lite freenet TV von Samsung bereits dem erforderlichen Standard und ist im Rahmen eines attraktiven Kombi-Angebots hier schon für 50 Euro erhältlich. Weitere Modelle werden in Zukunft im Handel verfügbar sein. Außerdem arbeiten einige Hersteller an entsprechenden Software-Updates für am Markt befindliche Receiver. Zudem werden auch viele internetfähige TV-Geräte freenet TV connect ohne zusätzlichen Receiver abbilden können.

„Mit freenet TV connect machen wir das neue Antennenfernsehen noch attraktiver und bieten Verbrauchern alles, was es für ein modernes Fernseherlebnis braucht“, sagt Kerstin Köder,
Head of freenet TV bei MEDIA BROADCAST.

 

Das freenet TV connect-Logo finden Sie hier zum Download für redaktionelle Zwecke.

 

Pressemitteilung als PDF

download iconfreenet TV connect steht in den Startlöchern