(copy 1)

ENABLING MEDIA INNOVATION


Pressemitteilung vom 18.04.2018

MEDIA BROADCAST baut Sendernetz für freenet TV weiter aus

  • Premiere für Privatsender in fünf neuen Ballungsräumen: Augsburg, Münster, Osnabrück, Erfurt und Weimar
  • Signifikanter Ausbau der Reichweite um 2,5 Millionen Einwohner
  • Wichtige Basis für weiteres Wachstum der Plattform – Ausbau in Bielefeld folgt im Sommer

 

Köln, 18. April 2018 – freenet TV startet in fünf weiteren wichtigen Regionen Deutschlands. Dies gab MEDIA BROADCAST, Betreiber von digitalterrestrischen Sendernetzen und Vermarkter der freenet TV-Plattform, heute bekannt. Am 25. April kommen zum bisherigen Empfangsgebiet die Regionen Augsburg, Münster, Osnabrück, Erfurt und Weimar dazu. Mit der Inbetriebnahme der fünf neuen Standorte wächst die Zahl der Einwohner, die nun freenet TV zuhause genießen können, um 2,5 Millionen.

Die Inbetriebnahme der Standorte wird in der Nacht vom 24. auf den 25. April durchgeführt. Für die Fernsehzuschauer bietet der Ausbau eine Premiere: Die Privatsender von freenet TV waren bislang in den neuen Versorgungsgebieten nicht über DVB-T empfangbar.

Mit dem Netzausbau steigt auch die Zahl der möglichen freenet TV-Nutzer deutlich an: So wächst die Zahl der Einwohner, die freenet TV über Dachantenne empfangen können, bundesweit von heute 56,1 auf 58,6 Millionen (73 Prozent der Einwohner). Per Zimmerantenne können dann zusätzlich 1,4 Millionen Einwohner freenet TV empfangen. Der Indoor-Empfang legt damit auf 27,3 Millionen zu (aktuell 25,9 Millionen).

 

Ausbau Sendernetz freenet TV – 25. April 2018

Bundesland

Senderstandort

freenet TV Kanäle

Bayern

Augsburg

25, 33 und 39

Niedersachsen

Osnabrück (Stadt)

24, 39 und 56

Nordrhein-Westfalen

Münster

24, 39 und 56

Thüringen

Erfurt

33, 44 und 47

Weimar

33, 44 und 47

 

„Dieser Ausbau der technischen Reichweite markiert den nächsten Meilenstein bei der erfolgreichen Weiterentwicklung von freenet TV via DVB-T2 HD. Etwa eine Million zahlende Kunden in nur elf Monaten zu gewinnen, ist ein beeindruckender Beweis für die Attraktivität unseres Angebotes“, so Holger Meinzer, Chief Commercial Officer B2B der MEDIA BROADCAST. „Mit dann 55 Standorten für freenet TV liegen wir auf Kurs, die Zahl der Sendestationen für die privaten Programme im Vergleich zu DVB-T mehr als zu verdoppeln. Das freenet TV Netz ist somit ein wesentlicher Teil des technologisch modernsten terrestrischen TV-Sendernetzes der Welt mit insgesamt weit über 100 Sendeanlagen, die wir auch für und gemeinsam mit unseren öffentlich-rechtlichen Partnern von ARD und ZDF betreiben.“

Die am Senderstandort Bielefeld geplante Neuaufschaltung privater TV-Programme im freenet TV Programmpaket zum Empfang via Antenne erfolgt aufgrund von baurechtlichen Verzögerungen voraussichtlich in den Sommermonaten 2018. Die Umstellung der bereits via DVB-T über diesen Standort ausgesendeten öffentlich-rechtlichen Programme von ARD, WDR und ZDF auf das neue Antennenfernsehen DVB-T2 HD wird termingerecht am 25. April 2018 erfolgen.

Die freenet TV Nutzer in den neuen Gebieten können am 25. April ab 10:00 Uhr einen Sendersuchlauf an ihrem Gerät starten, um die neuen Programme zu empfangen.

Zuschauer schätzen die flexiblen Empfangsoptionen am TV oder auf portablen Geräten bei einfacher Installation und Inbetriebnahme. freenet TV bietet eine breite Vielfalt an privaten Programmen in bester Bildqualität bis zu Full-HD, die mit freenet TV connect (HbbTV) um zusätzliche Sender und interaktive Dienste erweitert werden kann.

Mit dem Start von freenet TV via Satellit können nun auch Zuschauer abseits der DVB-T2 HD-Empfangsregionen bundesweit von dem beliebten und benutzerfreundlichen Programmangebot in brillanter HD-Qualität profitieren. Zum Start umfasst die Plattform 22 der in Deutschland populärsten Programme der Privatsender. freenet TV via Satellit kommt über Deutschlands zentrale Satellitenposition Astra 19,2°Ost und erreicht laut jüngstem Digitalisierungsbericht über 17 Millionen Haushalte in Deutschland, von denen rund 15 Millionen die Privatsender noch in SD-Qualität schauen.

Redaktionshinweise

Pressemitteilung als PDF

download iconMEDIA BROADCAST baut Sendernetz für freenet TV weiter aus