LIVE-KULTUR IN MAXIMALER AUFLÖSUNG

MEDIA BROADCAST überträgt live und in UHD aus der Wiener Staatsoper.


Live-Kultur in Maximaler Auflösung

ARTE

Der Kunde

Der öffentlich-rechtliche Fernsehkanal ARTE strahlt ein kulturelles Programm aus. Von Deutschland und Frankreich gegründet, hat ARTE das Ziel, das Verständnis der Völker in Europa zu fördern. Finanziert von dem in Deutschland und Frankreich erhobenen Rundfunkbeitrag, erreicht ARTE 165 Millionen Haushalte in Europa. Schon früh hat ARTE auf die digitale Revolution gesetzt. So verzeichnet z.B. die Mediathek durchschnittlich elf Millionen Besuche mit 15 Millionen Videoabrufen im Monat.

 

Die Aufgabe

Digitale Technologien eröffnen ARTE die Möglichkeit, über die Grenzen seines Stammterritoriums hinaus ein breiteres Publikum anzusprechen. So stellt der Sender in einem gemeinsamen Projekt mit 15 europäischen Opernhäusern Produktionen in sechs Sprachen online. Auch auf Produktionsseite eröffnen sich dank digitaler Technik ganz neue Erlebniswelten – z.B. durch die Ausstrahlung im Ultra-HD-Format. So wollte ARTE den Zuschauern mit einer Live-Übertragung des Balletts „Le Corsaire“ aus der Wiener Staatsoper ein besonderes Fernseherlebnis in Ultra HD (UHD) verschaffen – fast so, als wäre man vor Ort im Theatersaal.

 

Die Lösung

MEDIA BROADCAST setzte am 2. April 2016 ein mit zusätzlicher Technik ausgestattetes SNG-Fahrzeug („Übertragungswagen“) vor der Wiener Staatsoper ein. Es übertrug das Live-UHD-Signal über den Satelliten Eutelsat. Darüber erfolgte der Uplink des vor Ort live produzierten UHD-Signals, das über den Satelliten zum Eutelsat-Teleport nahe Paris gelangte. Die genutzte Bandbreite betrug 36 MHz. Die Ausstrahlung der von MEDIA BROADCAST übertragenen Signale erfolgte auf dem UHD-Demokanal 4K1 des Satelliten Eutelsat (Hot Bird 13° Ost) sowie auf der Fransat-Plattform auf Eutelsat 5° West.

 

Bei der ARTE-Produktion in der Wiener Staatsoper verband MEDIA BROADCAST damit zwei Kompetenzfelder, in denen das Unternehmen über umfangreiche Erfahrungen verfügt: die Übertragung im neuen Ultra-HD-Standard 4K sowie die Übertragung via Satellit von einer mobilen Sendestation aus. MEDIA BROADCAST demonstrierte damit, dass nunmehr 4K-Übertragungen auch von Lokationen ohne Glasfaseranschluss aus ganz Europa möglich sind.

 

Der Nutzen

    • Die Live-Übertragung verlief reibungslos. Die von MEDIA BROADCAST erreichte Signalverfügbarkeit betrug auch im Live-Betrieb 100 Prozent.
    • Die Zuschauer erlebten die Übertragung aus der Wiener Staatsoper fast so, als wären sie live dabei gewesen.
    • Die Live-Übertragung in Ultra HD war auch ohne Glasfaseranschluss möglich.
    • MEDIA BROADCAST hat die technische Basis auch für künftige Live-UHD-Übertragungen via Satellit gelegt.
    • ARTE kann zusammen mit MEDIA BROADCAST ab sofort von nahezu jedem Ort in Europa Live-Sendungen in Ultra HD übertragen.
    • ARTE hat sein Image als inhaltlich und technologisch innovativer Fernsehsender weiter gestärkt.

 

„Auch dank der Erfahrung von MEDIA BROADCAST war unsere erste Live-Ausstrahlung in Ultra HD ein voller Erfolg. Alles lief reibungslos. So können wir zukünftigen Projekten zuversichtlich entgegensehen.“

 

Lothaire Burg, Herstellungsleiter bei ARTE

Download: Referenz-Flyer ARTE UHD