Datenschutz

Media Broadcast freut sich über Ihren Besuch auf dieser Website. Datenschutz und Datensicherheit sind für Media Broadcast von großer Wichtigkeit. Die Wahrung der Persönlichkeitsrechte ist bei uns gelebte Unternehmenskultur und Selbstverständnis unserer Dienstleistungen und Produkte. Wir respektieren den Schutz Ihrer persönlichen Daten. Maßnahmen zum Datenschutz werden daher bei Media Broadcast kontinuierlich verbessert, um Sie und Ihre Privatsphäre zu schützen.

Dieser Datenschutzhinweis erläutert Ihnen, welche Informationen wir während Ihres Besuchs auf unseren Websites erfassen und wie diese genutzt werden.

Datenschutzhinweise der
Media Broadcast GmbH für die Seite

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand März 2020.

https://www.media-broadcast.com

1. Allgemeine Hinweise zum Datenschutz

Diese Hinweise zum Datenschutz gelten für die Nutzung der Web-Seiten der Media Broadcast GmbH unter der Adresse https://www.media-broadcast.com, die Nutzung unseres, über die vorgenannten Web-Seiten erreichbaren Serviceportals (nachfolgend „Serviceportal“), die Nutzung unseres, , über den Menüpunkt “Karriere” erreichbares Karriereportal (nachfolgend „Karriereportal“), Anrufe und Kontaktaufnahme zu uns sowie Geschäftsbeziehungen zwischen uns und jeweils Lieferanten, Geschäftskunden und Vertriebspartnern. Die Hinweise gelten auch dann, wenn wir an anderer Stelle ausdrücklich darauf Bezug nehmen.

Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist

Media Broadcast GmbH
Sitz der Gesellschaft: Köln
Amtsgericht: Köln
HRB-Nr.: HRB 81139
USt-Id.Nr.: DE 253 828 051

Geschäftsführung
Arnold Stender (Vorsitzender der Geschäftsführung)
Alexander Borgwardt

Anschrift
Erna-Scheffler-Straße 1
51103 Köln

Telefon: +49 221 4670 8700
Telefax: +49 6081 4437 78 5999

E-Mail: info@media-broadcast.com

Die Kontaktdaten unserer Datenschutzbeauftragten lauten

Der Datenschutzbeauftragte
Hollerstraße 126
24782 Büdelsdorf
Abteilung Datenschutz

E-Mail: datenschutz@freenet.ag

Wir (die „verantwortliche Stelle“) legen Wert auf den Schutz Ihrer persönlichen Daten. Deshalb informieren wir Sie hier über unseren Umgang mit Ihren Daten und unsere Datenschutzprinzipien.

Wir verarbeiten persönliche Daten, die im Anwendungsbereich dieser Datenschutzerklärung erhoben werden, entsprechend den jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und zur Datensicherheit der Bundesrepublik Deutschland. Dies ist ab dem 25. Mai 2018 die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sowie dem hierzu erlassenen (neuen) BDSG.

1.1. Datenerhebung und Herkunft der Daten

Wir erheben die Daten, die Sie uns bei der Nutzung unserer Webseiten und im Rahmen von Geschäftsbeziehungen bzw. deren Anbahnung zur Verfügung stellen einschließlich Ihrer möglichen Kontaktaufnahme. Die Datenerhebung umfasst auch die Einwahl in Ihrem Nutzerkonto des Service- bzw. Karriereportals , sofern Sie ein solches angelegt haben und nutzen. Wenn Sie sich ein solches Konto im Service- bzw. Karriereportal anlegen, erheben und verarbeiten wir Ihre Anmeldedaten sowie die von Ihnen eingegebenen Inhalte.

Zudem verarbeiten wir die Daten, die Sie uns mit der Aushändigung einer Visitenkarte- z.B. im Rahmen einer Messe- zur Verfügung gestellt haben.

Personenbezogene Daten, die wir auf diese Weise erheben und speichern, können sein:

  • IP-Adresse und Nutzungsdaten beim Abruf von Webseiten-Inhalten (Domain-Namen oder die IP-Adresse des anfragenden Rechners sowie das Zugriffsdatum, die Dateianfrage des Client (Dateiname und URL), den HTTP-Antwort-Code und die Website, von der aus Sie uns besuchen, sowie die Anzahl der im Rahmen der Verbindung transferierten Bytes);
  • Name und Anschrift und andere Kontaktdaten (Telefonnummern, E-Mail-Adresse, Faxnummer usw.), Registernummern, Kontoinformationen sowie die entsprechenden Daten der zuständigen Ansprechpartner, wenn Sie eine Geschäftsbeziehung zu uns unterhalten, sich bei uns am Service- bzw. Karriereportal anmelden und ein Nutzerkonto unterhalten sowie die jeweils zur Leistungserbringung erforderlichen Daten.
  • Name und weitere Adressdaten (wie z.B. Telefonnummer und Post-Adresse, E-Mail-Adresse), wenn Sie uns diese bei einem Anruf oder einer anderen Art der Kontaktaufnahme zur Verfügung stellen.

Alle personenbezogenen Daten werden jeweils nur im Rahmen einer gesetzlichen Erlaubnis erhoben oder wenn Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben.

1.2. Nutzung und Weitergabe persönlicher Daten im Allgemeinen

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen die Nutzung unserer Web-Seite zu ermöglichen.

Wir nutzen Ihre persönlichen Daten im Allgemeinen, wenn Sie ein Kundenkonto im Service Portal und/oder Karriere-Portal anlegen und verarbeiten die zur Nutzung erforderlichen Daten. Wir verarbeiten ebenfalls die Daten, die im Rahmen der Begründung und Leistung innerhalb einer Geschäftsbeziehung und/oder Kontaktaufnahme Ihrerseits entstehen.

Zudem nutzen wir im Rahmen von Art. 21 DS-GVO uns rechtmäßig bekannt gewordene Daten zum Zwecke der Werbung für unsere eigenen Produkte per Post und zudem per E-Mail oder Telefon, sofern Sie dem nicht nach Art. 21 Abs. 3 DS-GVO widersprochen haben.

Ihre personenbezogenen Daten werden wir im Übrigen weder an Dritte verkaufen noch anderweitig vermarkten.

Datenübermittlungen in Drittländer erfolgt in der Regel nicht und wenn nur soweit dies auf Grundlage der Bestimmungen der DS-GVO und des BDSG zulässig ist.

2. Zwecke der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten die vorab genannten personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der DS-GVO und dem BDSG.

2.1. Zur Erfüllung vertraglicher oder vorvertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Nutzung unserer Webseite. Wir verarbeiten Daten zudem, wenn Sie sich bei unserem Service- bzw. Karriereportals anmelden und zur Pflege und Ausgestaltung dieser Portale sowie unserer Leistungen. Die Zwecke der Datenverarbeitung und die Erforderlichkeit richten sich in erster Linie nach dem durch die vorgenannten Rechtsbeziehungen konkret bestimmten Zwecke.

Eine Verarbeitung erfolgt auch, zur Bearbeitung Ihrer Anfragen und die Anbahnung von Geschäftsbeziehungen oder eines vergleichbaren Kontaktverhältnisses.

Zu den vorgenannten Zwecken kann es auch erforderlich sein, dass wir Ihre Daten an i.S.v. §§ 15 ff. AktG verbundene Unternehmen oder externe Dienstleister jeweils im Rahmen der Auftragsverarbeitung weitergeben.

2.2. Verarbeitung im Rahmen einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit f. DS-GVO)

Soweit für unsere Zwecke erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vorvertrages oder Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, sofern nicht Ihre Interessen an einem Unterbleiben der Datenverarbeitung überwiegen:

  • Anonymisierung von IP-Adressen bei der Nutzung unserer Webseite für statistische Zwecke, der Datensicherheit und der Optimierung unserer Web-Seite.
  • Mögliche Maßnahmen zur Datensicherheit unserer Webseite, wie insbesondere die Speicherung von IP-Adressen, sofern die konkrete Bedrohungslage dies angemessen erscheinen lässt.
  • Wenn wir Sie darüber informiert haben, dass wir Ihre bei der Anmeldung zum Service- bzw. Karriereportal erhobene oder auf andere rechtmäßige Weise erhobene E-Mail-Adresse nach Art. 21 Abs. 2 bis 4 DS-GVO auch für Direktwerbung für unsere Produkte nutzen und Sie dem nicht widersprochen haben, dann können wir  Ihnen entsprechende werbliche E-Mail zukommen lassen.
  • Begründung und Erfüllung von Kontaktverhältnissen neben der Erforderlichkeit auch im Rahmen der Zweckmäßigkeit einschließlich der Beantwortung von Anfragen.
  • Begründung und Erfüllung einer Geschäftsbeziehung im Rahmen angemessener Leistungserbringung.
2.3. Verarbeitung im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit a) DS-GVO)

Erteilen Sie uns nach den bestehenden Vorgaben eine Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten für einen bestimmten Zweck, so verarbeiten wir diese Daten innerhalb der Einwilligung.

2.4. Verarbeitung aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 lit c) DS-GVO)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit wir einer gesetzlichen Verpflichtung unterliegen, wie z.B. den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder Auskunfts- oder Überwachungspflichten gegenüber staatlichen Institutionen im Rahmen der Gesetze.

2.5. Cookies/Webtracking/Datenanalyse

Wir verwenden Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen, die in entweder aus Ihrem Endgerät erhoben oder für einen begrenzten Zeitraum in Form kleiner Textdateien auf diesem gespeichert werden und auch personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standortbezogene Daten, Login-Daten) enthalten können (Art. 6 Abs. 1a, b, c, f DSGVO, §§ 13 Abs. 7, 14, 15 TMG, § 98 TKG). Diese Daten kombinieren wir gegebenenfalls mit Daten aus Offline-Datenquellen, sofern Sie uns hierzu eine Einwilligung erteilt haben (Art. 6 Abs.1a DSGVO). Wir verarbeiten diese Daten um:

  • a) vorhandene Systeme und Software zu verbessern und neue Produkte zu entwickeln (Art. 6 Abs. 1f DSGVO),
  • b) betrügerische Aktivitäten zu überwachen und zu verhindern sowie sicher zu stellen, dass Systeme und Prozesse ordnungsgemäß und sicher funktionieren (Art. 6 Abs. 1b, c, f DSGVO, § 13 Abs. 7 TMG) und
  • c) die Leistung von Anzeigen und Inhalte zu messen und Erkenntnisse über Zielgruppen zu gewinnen, um Anzeigen und Inhalte auf dieser Basis zu personalisieren (Art. 6 Abs. 1a, f DSGVO).

 

Dabei können verschiedene Geräte für diese Zwecke als zu Ihnen oder Ihrem Haushalt gehörend eingestuft werden (Art. 6 Abs. 1a, f DSGVO). Gegebenenfalls teilen wir diese Informationen mit Dritten, die Sie in den Optionen einsehen können (Art. 6 Abs. 1a, f DSGVO).

 

Wir verarbeiten sämtliche Daten für die mit Webtracking verbundenen Zwecke auf Basis des IAB Europe Transparency und Consent Framework (TCF). Dieses von der IAB Europe entwickelte TCF schafft einen verbindlichen Rahmen für alle Beteiligten, um die Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung und der Richtlinien 2002/58/EG (ePrivacy Richtlinie) und 2009/136/EG (Cookie Richtlinie) zu erfüllen und ein Höchstmaß an Transparenz für die Nutzer zu schaffen.

 

Auf Basis des TCF verarbeiten wir Daten zu folgenden Zwecken und auf folgenden Rechtsgrundlagen:

  1. Informationen auf einem Gerät speichern und/oder aus diesem erheben (Art. 6 Abs. 1f DSGVO, Art. 5 Abs. 3 Richtlinie 2002/58/EG)
    • Dieser Zweck dient ausschließlich der Speicherung bzw. dem Zugriff auf Informationen auf einem Gerät durch z.B. Cookies und Gerätekennungen für die nachfolgend angegebenen Zwecke.

 

  1. Anzeigen auswählen (Art. 6 Abs. 1a DSGVO)
    • Um Anzeigen auszuwählen und Ihnen zu präsentieren können wir bzw. unsere verbundene Dienstleister (Vendoren):
      • Echtzeitinformationen zum Kontext verwenden, in dem eine Anzeige geschaltet wird, einschließlich Informationen zum Inhalt und zum Gerät, z.B.: Gerätetyp und -funktionen, User-Agent, URL, IP-Adresse, um Anzeigen anzuzeigen
      • die nicht genauen (d.h. nur ein ungefährer Standort mit einem Radius von wenigstens 500 Metern) Geolokalisierungsdaten eines Nutzers verwenden
      • die Häufigkeit der Anzeigen, die einem Nutzer angezeigt werden steuern
      • die Reihenfolge, in der Anzeigen einem Nutzer angezeigt werden, ordnen
      • verhindern, dass eine Anzeige in einem ungeeigneten redaktionellen Kontext geschaltet wird.
    • Weder wir noch Vendoren können zu diesem Zweck:
      • mit diesen Informationen ein personalisiertes Anzeigenprofil für die Auswahl zukünftiger Anzeigen ohne separate Rechtsgrundlage erstellen, um ein personalisiertes Anzeigenprofil zu erstellen

 

  1. Erstellen eines personalisierten Anzeigenprofils (Art. 6 Abs. 1a DSGVO)
    • Um ein personalisiertes Anzeigenprofil zu erstellen, können wir und unsere Vendoren:
      • Informationen über einen Nutzer sammeln, einschließlich Aktivitäten, Interessen, Webseiten- oder Appaufrufen, demografischer Informationen oder des Standorts eines Nutzers, um ein Nutzerprofil für die Verwendung in personalisierter Werbung zu erstellen oder zu bearbeiten.
      • diese Informationen mit anderen zuvor gesammelten Informationen kombinieren, einschließlich andere Webseiten und Apps, um ein Nutzerprofil für die Verwendung in personalisierter Werbung zu erstellen oder zu bearbeiten.

 

  1. Auswahl personalisierter Anzeigen (Art. 6 Abs. 1a DSGVO)
    • Zur Auswahl personalisierter Anzeigen können wir und unsere Vendoren:
      • personalisierte Anzeigen basierend auf einem Nutzerprofil oder anderen historischen Nutzerdaten auswählen einschließlich der vorherigen Aktivitäten, Interessen, Webseiten- oder Appaufrufen, Standort- oder demografischen Informationen eines Nutzers.

 

  1. Erstellen personalisierter Inhaltsprofile (Art. 6 Abs. 1f DSGVO)
    • Um ein personalisiertes Inhaltsprofil zu erstellen, können wir und unsere Vendoren:
      • Informationen über einen Nutzer sammeln, einschließlich Aktivitäten, Interessen, Webseiten- oder Appaufrufen, demografischer Informationen oder des Standorts eines Nutzers, um ein Nutzerprofil zum Personalisieren von Inhalten zu erstellen oder zu bearbeiten.
      • diese Informationen mit anderen zuvor gesammelten Informationen kombinieren, z.B. aus verschiedenen Webseiten und Apps, um ein Nutzerprofil für die Personalisierung von Inhalten zu erstellen oder zu bearbeiten.

 

  1. Auswahl personalisierter Inhalte (Art. 6 Abs. 1f DSGVO)
    • Zur Auswahl personalisierter Inhalte können wir und Vendoren:
      • Personalisierte Inhalte basierend auf einem Nutzerprofil oder anderen historischen Nutzerdaten auswählen, einschließlich der vorherigen Aktivitäten, Interessen, Webseiten- oder Appaufrufen, Standort- oder demografischen Informationen eines Nutzers.

 

  1. Reichweitenmessung von Anzeigen (Art. 6 Abs. 1f DSGVO)
    • Zur Reichweitenmessung von Anzeigen können wir und Vendoren:
      • messen, wie Anzeigen ausgespielt wurden und ob und wie Nutzer mit diesen interagieren
      • Berichte über Anzeigen bereitstellen, einschließlich deren Effektivität und Leistung
      • Berichte über Nutzer bereitstellen, die mit Anzeigen interagiert haben, wobei Daten verwendet wurden, die während der Interaktion des Nutzers mit dieser Anzeigen erhoben wurden
      • Berichte über die auf Telemedien angezeigten Anzeigen erstellen
      • messen, ob eine Anzeige in einem geeigneten redaktionellen Umfeld (markensicher) geschaltet wird
      • den Prozentsatz einer Anzeige bestimmen gesehen zu werden und die Dauer dieser Möglichkeit
      • diese Informationen mit anderen zuvor gesammelten Informationen kombinieren, einschließlich anderer Webseiten und Apps.
    • Weder wir noch Vendoren können zu diesem Zweck:
      • Panel- oder ähnlich abgeleitete Daten von Zielgruppeneinblicken auf Anzeigenmessdaten ohne separate Rechtsgrundlage anwenden, um Marktforschung zur Generierung von Zielgruppeneinblicken anzuwenden.

 

  1. Reichweitenmessung von Anzeigen (Art. 6 Abs. 1f DSGVO)
    • Um die Reichweite von Inhalten zu messen können wir und Vendoren:
      • messen und berichten, wie Inhalte an Nutzer geliefert wurden und mit denen sie interagieren.
      • Berichte mit direkt messbaren oder bekannten Informationen über Nutzer bereitstellen, die mit dem Inhalt interagiert haben.
      • diese Informationen mit anderen zuvor gesammelten Informationen kombinieren, einschließlich anderer Webseiten und Apps.
    • Weder wir noch Vendoren können zu diesem Zweck:
      • ohne separate Rechtsgrundlage messen, ob und wie Nutzer Anzeigen (einschließlich nativer Anzeigen) erhalten und mit diesen interagiert haben.
      • Ohne separate Rechtsgrundlage Panel- oder ähnlich abgeleitete Daten von Zielgruppeneinblicken auf Reichweitenmessungen von Anzeigen anwenden, um Marktforschung zur Generierung von Zielgruppeneinblicken anzuwenden.

 

  1. Anwendung von Marktforschung, um Zielgruppeneinblicke zu gewinnen (Art. 6 Abs. 1a DSGVO)
    • Zur Anwendung von Marktforschung, um Zielgruppeneinblicke zu gewinnen können wir und Vendoren:
      • Werbetreibenden oder deren Vertretern aggregierte Berichte über die Zielgruppen bereitstellen, die durch ihre Anzeigen erreicht werden.
      • aggregierte Berichte über die Zielgruppen bereitstellen, die auf Telemedien mit Inhalten und/oder Anzeigen versorgt wurden oder mit solchen interagiert haben, indem sie panelbasierte und ähnlich abgeleitete Erkenntnisse nutzen.
      • Offlinedaten mit einem Onlinenutzer zum Zwecke der Marktforschung verknüpfen, um Einblicke in die Zielgruppe zu gewinnen, wenn Vendoren erklärt haben, Offline-Datenquellen abzugleichen und zu kombinieren
      • diese Informationen mit anderen zuvor gesammelten mit anderen zuvor gesammelten Informationen kombinieren, einschließlich andere Webseiten und Apps
    • Weder wir noch Vendoren können zu diesem Zweck:
      • ohne separate Rechtsgrundlage zur Reichweitenmessung die Reichweite und Effektivität von Anzeigen messen, die einem bestimmten Nutzer geschaltet wurden oder mit denen er interagiert hat.
      • ohne separate Rechtsgrundlage Reichweitenmessung von Inhalten messen, welche Inhalte einem bestimmten Nutzer bereitgestellt wurden und wie er damit interagiert hat.

 

  1. Produkte entwickeln und verbessern (Art. 6 Abs. 1f DSGVO)
    • Um Produkte zu entwickeln und zu verbessern können wir und Vendoren:
      • Informationen verwenden, um vorhandene Produkte mit neuen Funktionen zu verbessern und neue Produkte zu entwickeln.
      • neue Modelle und Algorithmen durch maschinelles Lernen entwickeln.
    • Weder wir noch Vendoren können zu diesem Zweck:
      • andere Datenverarbeitungsvorgänge ausführen, die für andere Zwecke als diesem zulässig sind.

 

Zusätzlich können auf Basis des TCF Daten zu folgenden besonderen Zwecken aufgrund der aufgeführten Rechtsgrundlagen verarbeitet werden:

 

  1. Gewährleistung der Sicherheit, Verhinderung von Betrug und Fehlerbehebung (Art. 6 Abs. 1 b, c, f DSGVO, § 13 Abs. 7 TMG)
    • Um die Sicherheit zu gewährleisten, Betrug zu verhindern und zur Fehlerbehebung können wir und Vendoren:
      • sicherstellen, dass Daten sicher übertragen werden.
      • böswillige, betrügerische, ungültige oder illegale Aktivitäten erkennen und verhindern.
      • einen korrekten und effizienten Betriebs von Systemen und Prozessen gewährleisten, einschließlich der Überwachung und Verbesserung der Leistung von Systemen und Prozessen, die für zulässige Zwecke eingesetzt werden.
    • Weder wir noch Vendoren können zu diesem Zweck:
      • andere Datenverarbeitungsvorgänge ausführen, die für andere Zwecke als diesen zu lässig sind.

Daten, die zur Gewährleistung der Sicherheit, zur Verhinderung von Betrug und zur Fehlerbehebung gesammelt und verwendet werden, können automatisch gesendete Geräteeigenschaften zur Identifizierung, genaue Geolokalisierungsdaten und Daten enthalten, die durch aktives Scannen von Geräteeigenschaften zur Identifizierung ohne separate Offenlegung und/oder Aktivierung erhoben wurden.

 

  1. Anzeigen oder Inhalte ausspielen (Art. 6 Abs. 1a, f DSGVO, §§ 14, 15 TMG)
    • Um Informationen auszuspielen und auf technische Anfragen zu reagieren können wir und Vendoren:
      • die IP-Adresse eines Nutzers verwenden, um eine Anzeige über das Internet zu schalten.
      • auf die Interaktion eines Nutzers mit einer Anzeige reagieren, indem sie den Nutzer auf eine Zielseite senden.
      • die IP-Adresse eines Nutzers verwenden, um Inhalte über das Internet bereitzustellen.
      • auf die Interaktion eines Nutzers mit Inhalten reagieren, indem sie den Nutzer auf eine Zielseite senden.
      • Informationen zum Gerätetyp und zu den Voraussetzungen für die Bereitstellung von Anzeigen oder Inhalten, um beispielsweise das Motiv oder die Videodatei in der richtigen Grüße in einem vom Gerät unterstützten Format bereitzustellen.
    • Weder wir noch Vendoren können zu diesem Zweck:
      • andere Datenverarbeitungsvorgänge ausführen, die für andere Zwecke als diesen zulässig sind.

 

Für folgende Features können auf Basis des TCF auf Grundlage der aufgeführten Vorschriften verarbeitet werden:

 

  1. Offline-Datenquellen abgleichen und kombinieren (Art. 6 Abs. 1a DSGVO)
    • Um Offline-Datenquellen abzugleichen und zu kombinieren, können wir und Vendoren:
      • offline erfasste Daten mit online erfassten Daten kombinieren, um einen oder mehrere Zwecke oder besondere Zwecke zu unterstützen.

 

  1. Verbindung verschiedener Geräte (Art. 6 Abs. 1f DSGVO)
    • Um verschiedene Geräte zu verbinden können wir und Vendoren:
      • deterministisch bestimmen, dass zwei oder mehr Geräte demselben Nutzer oder Haushalt gehören.
      • die Wahrscheinlichkeit feststellen, dass zwei oder mehr Geräte demselben Nutzer oder Haushalt gehören.

 

  1. Verwendung genauer Geolokalisierungsdaten (Art. 6 Abs. 1a DSGVO, § 98 TKG)
    • Um genaue Geolokalisierungsdaten zu verwenden können wir und Vendoren:
      • präzise Geolokalisierungsdaten für einen oder mehrere Zwecke erheben und verarbeiten.

 

Genaue Standortbestimmung bedeutet, dass die Genauigkeit der Standortbestimmung eines Nutzers nicht eingeschränkt ist. Diese kann auf einige Meter genau sein.

Sie können Ihre Entscheidung bzgl der Verarbeitung von Daten bei der Nutzung unserer Webseiten jederzeit hier ändern.

Darüber hinaus können Sie Ihren Webbrowser so einstellen, dass die Speicherung von „Cookies“ unterdrückt wird.

 

Auf der Webseite www.youronlinechoices.com haben Sie unter Präferenzmanagement die weitere Möglichkeit, nutzungsbasierter Online-Werbung durch einzelne oder durch alle Unternehmen zu widersprechen.

 

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen (Art. 6 Abs. 1f DSGVO). Bei Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“ wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte gekürzte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:

http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de 

3. Datenübermittlung an Dritte

Innerhalb von unserem Unternehmen erhalten die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die mit der Bearbeitung betraut sind im Rahmen der Erforderlichkeit oder angemessener Zweckmäßigkeit. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken Zugriff auf die personenbezogenen Daten erhalten, wenn diese unseren schriftlichen datenschutzrechtlichen Weisungen sowie das allgemeine Datengeheimnis im Rahmen einer Auftragsverarbeitung wahren.

Wir werden im Übrigen  keine personenbezogenen Daten zu Zwecken der Werbung oder des Adresshandels an Dritte übermitteln.

4. Datenübermittlung in ein Drittland oder an internationale Organisationen

Eine Datenübermittlung an Länder außerhalb der EU bzw. des EWR („Drittland“) findet nur statt, wenn nach DS-GVO und BDSG zulässig.

Bei Leistungsverhältnissen, wie einem Kontaktverhältnis, erfolgt eine solche Datenübermittlung nur zur Erfüllung dieses Vertragsverhältnisses oder soweit dies wegen eines berechtigten Interesses ausnahmsweise angemessen ist. Gleiches gilt für die Nutzung unserer Web-Seiten von Standorten außerhalb der EU oder des EWR.

5. Dauer der Datenspeicherung

Im Rahmen der Web-Seiten-Nutzung speichern wir die IP-Adresse und Nutzungsdaten für die Dauer des Nutzungsvorgangs. Darüber hinaus wird die IP-Adresse gespeichert, soweit dies zur Datensicherheit und Aufklärung oder Verhinderung von Sicherheit- oder Datenschutzverletzungen angemessen ist, wobei sich die Angemessenheit nach der konkreten Bedrohungslage richtet. Die IP-Adressen werden in diesem Falle nur so lange gespeichert, wie dies für die vorgenannten Zwecke angemessen ist, im Normalfall nur 7 Tage. Im Falle einer Strafanzeige oder Strafverfolgung oder die Durchsetzung von Ansprüchen gegen Personen, die Sicherheits- oder Datenschutzverletzungen durchführen, kann die Speicherung und Verwendung der Daten bis zur abschließenden Klärung bzw. Durchsetzung der Ansprüche erfolgen.

Zur Begründung, Ausgestaltung und Erfüllung der Services rund um ihr Konto im Serviceportal speichern wir die Daten bis zum Ende des Vertrages und darüber hinaus und zwar bis zum Ende des Kalenderjahres, welches auf das Jahr folgt, in dem der Vertrag beendet wird. Mit dem Ablauf dieser Frist erfolgt keine Löschung, sondern eine Sperre der Daten, da wir nach Handels- und Steuerrecht die Daten bis zu 10 Jahre  speichern müssen.

Im Rahmen von Geschäftsbeziehungen speichern wir die Daten bis zum Ende des Vertrages und darüber hinaus und zwar bis zum Ende des dritten Kalenderjahres, welches auf das Jahr folgt, in dem der Vertrag beendet wird. Mit dem Ablauf dieser Frist erfolgt keine Löschung, sondern eine Sperre der Daten, da wir nach Handels- und Steuerrecht die Daten bis zu 10 Jahre  speichern müssen.

Die im Rahmen des Karriereportals erhobenen Daten speichern wir bis zu Abschluss des jeweiligen Auswahlverfahrens bzw. – sollte es zu einem Arbeitsverhältnis kommen – für dessen Dauer und darüber hinaus und zwar bis zum Ende des dritten Kalenderjahres, welches auf das Jahr folgt, in dem das Arbeitsverhältnis beendet wird. Mit dem Ablauf dieser Frist erfolgt keine Löschung, sondern eine Sperre der Daten, da wir nach Handels- und Steuerrecht die Daten bis zu 10 Jahre speichern müssen. Eine weitere Speicherung erfolgt nur in Ausnahmefällen, wenn dies nach Art. 6 Abs. 1 lit f) angemessen ist (z.B. Störungsbeseitigung, Missbrauchsaufklärung und -verhinderung).

Im Rahmen eines Kontaktverhältnisses werden die Kontaktdaten sowie die Kommunikationsdaten gespeichert und verwendet, soweit dies für den jeweiligen Kommunikationszweck erforderlich oder im Rahmen der Angemessenheit zweckdienlich ist.

6. Links zu anderen Anbietern

Wir setzen Links auf unserer Web-Seite, um auf unsere Informationsangebote hinzuweisen, die wir z.B. bei slideshare, twitter, youtube und xing eingestellt haben. Wenn Sie diesen Links folgen, gelangen Sie zu diesen Seiten im Rahmen des Angebotes dieser Anbieter. Bitte beachten Sie, dass wir nur die Inhalte verantworten, die wir ausdrücklich selbst bei diesen Anbietern bzw. deren Portalen  eingestellt haben. Wir sind im Übrigen nicht für den Inhalt dieser Angebote und nicht für den Betrieb dieser Portale verantwortlich.

Wir weisen darauf hin, dass wir nur die vorgenannten Links eingebunden haben und nicht die sog. „Plug Ins“. Entsprechend erfolgt nur dann an Datenaustausch mit diesen Anbietern und ihren Portalen, wenn Sie den entsprechenden Link auswählen und folgen.

Sollten wir weitere Links zu anderen Anbietern auf unseren Webseiten einbinden, so gilt das Vorgenannte entsprechend. Wenn wir einen Link zu einem anderen Anbieter einbinden, dann machen wir uns dessen Angebot nicht zu Eigen und nehmen auch keine dauerhafte Kontrolle der durch den Link erreichbaren Inhalte vor. Die über den Link erreichbaren Inhalte geben deshalb nicht zwingend unsere Auffassung oder Meinung zu diesen Inhalten wieder.

7. Ihre Rechte als betroffene Person

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i. V. m § 19 BDSG).

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der EU-Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

8. Besonderer Hinweis auf Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DS-GVO

Aufgrund der Regelung in Art. 21 DS-GVO wollen wir Sie noch einmal in besonderer Weise auf Ihr folgendes Widerspruchsrecht hinweisen:

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 Daten­schutz-Grundverordnung (DSGVO)

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Abs. 1 f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwä­gung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutz­würdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Gel­tendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte per E-Mail gerichtet werden an:

Der Datenschutzbeauftragte
Hollerstraße 126
24782 Büdelsdorf
Abteilung Datenschutz

E-Mail: datenschutz@freenet.ag

To the English page

You would like to have this page displayed in English? Then click here.

Menü