Digitalisierungsbericht 2018: DVB-T2 HD mit positivem Wachstumstrend

freenet TV
  • Zunahme bei DVB-T2 HD-Haushalten um sieben Prozent
  • Überdurchschnittliche Relevanz in Regionen mit Angebot privater (freenet TV) und öffentlich-rechtlicher Programme
  • DVB-T2 und freenet TV Treiber für HDTV

Köln, 04. September 2018 – Der Umstieg des digitalen Antennenfernsehens auf DVB-T2 HD verläuft weiterhin erfolgreich. So ist die Zahl der DVB-T2 HD-Haushalte um sieben Prozent auf 2,236 Millionen gestiegen (Vorjahr 2,095 Haushalte). Der Marktanteil des Antennenfernsehens beträgt in Deutschland aktuell 6,4 Prozent. Bei den Haushalten, die ausschließlich auf DVB-T2 HD als TV-Empfangsweg setzen, sind mit 1,773 Millionen (2017: 1,751 Millionen) leichte Zugewinne zu verzeichnen. Wo öffentlich-rechtliche und private Sender gemeinsam verbreitet werden, nutzt jeder zehnte TV-Haushalt das Antennenfernsehen. Dieser Erfolg zeigt sich auch in den Kundenzahlen für freenet TV: Ende des 2. Quartals belief sich der Kundenbestand auf 1,14 Millionen zahlende Nutzer.

Vollständige Pressemitteilung zum Download

Pressekontakt:
Holger Crump
Pressesprecher Media Broadcast
Erna-Scheffler-Straße 1
51103 Köln
TEL +49 (0) 221 7101 5012
MAIL presse@media-broadcast.com
WEB media-broadcast.com

Menü