Media Broadcast übernimmt Field Service im 1&1-Mobilfunknetz

Köln, 03. März 2022. Die 1&1 Mobilfunk GmbH, eine Tochtergesellschaft der 1&1 AG, und die Media Broadcast GmbH, eine Tochtergesellschaft der freenet AG, haben einen langjährigen Vertrag über die Erbringung des Field Service im neuen 5G-Mobilfunknetz von 1&1 abgeschlossen. Als etablierter Serviceprovider zeichnet Media Broadcast damit verantwortlich für die Instandhaltung der aktiven Systemtechnik im europaweit ersten vollständig virtualisierten Mobilfunknetz auf Basis der neuartigen OpenRAN-Technologie.

Konkret wird Media Broadcast für die 24/7 Wartung und Entstörung der 1&1-Hochleistungsantennen an mehreren Tausend Mobilfunk-Standorten zuständig sein. Dies erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem 1&1-Technologiepartner und OpenRAN-Experten Rakuten. Zudem unterstützt Media Broadcast bei der Instandhaltung sowie bei notwendigen Entstörungen in Rechenzentren des 1&1-Mobilfunknetzes. Aufgrund der innovativen OpenRAN-Technologie verzichtet 1&1 dort auf spezielle Telekommunikations-Hardware und nutzt ausschließlich marktübliche Standard-Server.

„Das vierte deutsche Mobilfunknetz entsteht auf Basis einer völlig neuen und cloud-nativen Technologie. Wir freuen uns sehr darüber, als Serviceprovider für das innovative 5G-Mobilfunknetz von 1&1 an Bord zu sein. Damit erweitern wir unsere Präsenz im Telekommunikationsmarkt deutlich“, so Arnold Stender, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Media Broadcast.

„Mit Media Broadcast haben wir einen starken und dynamischen Partner für die Wartungs- und Reparaturarbeiten unseres 1&1 O-RAN-Netzes gewonnen, der umfangreiches Know-how für modernste Sendetechnik mitbringt. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit“, so Michael Martin, CEO der 1&1 Mobilfunk GmbH.

Im Unterschied zu traditionellen Netzarchitekturen, trennt der OpenRAN-Ansatz konsequent zwischen Software und Hardware. Im 1&1-Mobilfunknetz liegen sämtliche Netzfunktionen in der privaten Cloud und werden per Software gesteuert. Mobilfunktechnik im eigentlichen Sinne sind nur noch die 1&1-Hochleistungsantennen, die an den sonst schlanken Funkmasten angebracht werden.

Für das 1&1-Kernnetz sind vier zentrale Rechenzentren vorgesehen. Daran werden mehr als 500 dezentrale Rechenzentren in ganz Deutschland angeschlossen, die wiederum per Glasfaser mit den Antennenstandorten verbunden sind. In den 1&1-Rechenzentren kommt ausschließlich Standard-Hardware – sogenannte „COTS (commercial off-the-shelf)-Hardware“ – zum Einsatz. So können verschiedene Software- und Antennen-Hersteller flexibel kombiniert werden.

Über die Media Broadcast GmbH
Media Broadcast ist Teil der freenet Group und als Deutschlands größter, bundesweiter Serviceprovider der Rundfunk- und Medienbranche Partner für Ihre Digitalisierung. Das Unternehmen projektiert, errichtet und betreibt multimediale Übertragungsplattformen für TV und Hörfunk auf Basis moderner Sender-, Leitungs- und Satellitennetzwerke. Media Broadcast ist Marktführer bei DAB+ und bei DVB-T2 HD, vermarktet die Plattform freenet TV und ist u. a. an der DAB+ Plattformbetreiberin Antenne Deutschland beteiligt. Die Plattformanbieterin audio.digital NRW ist eine 100%ige Tochter der Media Broadcast. Darüber hinaus vernetzt das Unternehmen Rundfunkanbieter mit seinem hochverfügbaren Glasfasernetzwerk und realisiert Produktionen und Übertragungen von Live Events für TV-Sender und Unternehmen. Seit Ende 2020 betreibt Media Broadcast ein eigenes 5G Standalone Campusnetz und entwickelt im Rahmen dessen gemeinsam mit Kunden und Partnern innovative 5G Anwendungen für die Medien und andere Branchen. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Köln. Mehrere Hundert Servicemitarbeiter sind bundesweit im Einsatz.

Über die 1&1 AG
Die 1&1 AG ist ein börsennotierter Telekommunikationsanbieter. Das Unternehmen gehört zum Konzernverbund der United Internet AG. 1&1 bietet seinen Kunden ein umfassendes Portfolio an Mobilfunk- und Breitband-Zugängen an. Außerdem attraktive Bundle-Produkte aus Mobilfunk und Festnetz sowie Mehrwert-Anwendungen wie Heimvernetzung, Online-Storage, Video-on-Demand, Smart Home-Lösungen oder IPTV. Während die Marke 1&1 Value- und Premiumsegmente adressiert, sprechen die Discount-Marken des Konzerns preisbewusste Zielgruppen an.

Nach der erfolgreichen Teilnahme an der 5G-Frequenzauktion baut 1&1 als Neueinsteiger und vierter deutscher Netzbetreiber das europaweit erste vollständig virtualisierte Mobilfunknetz auf Basis der innovativen OpenRAN-Technologie. Im August 2021 hat 1&1 eine weitreichende Technologie-Partnerschaft mit dem weltweiten OpenRAN-Experten und japanischen Tech-Konzern Rakuten Group, Inc. bekannt gegeben. Die Anmietung von Glasfaserleitungen sowie der Aufbau der Rechenzentrumsinfrastruktur für das 1&1-Mobilfunknetz erfolgt über die Schwestergesellschaft 1&1 Versatel Deutschland GmbH. Für einen schnellen und umweltschonenden Roll-out setzt 1&1 auf Kooperationen mit etablierten Funkturmbetreibern. Im Rahmen der im Mai 2021 abgeschlossenen National Roaming-Vereinbarung mit Telefónica Deutschland kann das Unternehmen seinen Kundinnen und Kunden bereits in der Aufbauphase seines neuen Netzes flächendeckenden Empfang bieten.

Pressekontakt Media Broadcast
presse@media-broadcast.com

Pressekontakt 1&1
presse@1und1.de

Download

Menü